Das Forum Zivilcourage | Gemeinschaft für Spenden ist eine überparteiliche Plattform und finanziert sich überwiegend aus den Mitgliedsbeiträgen von derzeit mindestens 85 Euro pro Jahr und Person.

Das Forum Zivilcourage | Gemeinschaft für Spenden wird vom Vorstand einberufen und tagt zumindest einmal im Jahr. Unterstützungsansuchen sowie förderungswürdige Projekte werden vom Vorstand geprüft und bewertet. Der Vorstand gibt den Mitgliedern Rechenschaft über den Erfolg laufender und abgeschlossener Projekte und lädt Mitglieder einmal jährlich zur Projektpräsentation der geförderten Projekte des laufenden Jahres ein.

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern. Obmann des Forum Zivilcourage ist der Stadtrat a. D. Karl-Heinz Herper, seine Stellvertreterin ist die ehemalige Geschäftsführerin des Interkulturellen Bildungsgartens Graz, Brigitte Oberzaucher. Finanzreferent ist der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Gerhard Hubner, seine Stellvertreterin ist Elisabeth Ruckendorfer. Schriftführerin ist Ulrike Thenius.

Wir als Mitglieder des Forum Zivilcourage | Gemeinschaft für Spenden verstehen unsere Arbeit so, dass wir aktiv die Integration von Menschen in die Gesellschaft unterstützen. Integration bedeutet für uns:

  • Isolation und Einsamkeit überwinden helfen
  • Selbstverantwortung und Lebensorganisation fördern
  • soziale Ausgrenzung verhindern

Unsere Bemühungen richten sich an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger, insbesondere an junge Menschen in Lebenskrisen, Menschen in „neuer Armut“ und Suchtabhängige in Existenzkrisen. Wir wollen die Integration dieser Menschen unterstützen, indem wir selbst die Probleme und Situationen wahrnehmen und uns damit aktiv auseinandersetzen, wir Projekte und Initiativen fördern, in denen mit den Betroffenen und für sie Lösungen erarbeitet werden, wir Personen unterstützen, die kompetent, kreativ und persönlich engagiert mit Menschen in solchen Situationen arbeiten. Innovative Ideen und Aktivitäten sind uns dabei ein besonderes Anliegen. Die Begutachtung der eingereichten Projekte schließt auch die Überprüfung ihrer Umsetzung ein. Mit den uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln können wir derzeit nur zeichenhaft helfen und ermutigen.

1: Gefördert werden ausschließlich Projekte, Einrichtungen und Initiativen welche

  • von Armut und Ausgrenzung bedrohten Menschen helfen.
  • innovativ sind und Lücken des sozialen Netzes schließen wollen.
  • Einsamkeit durchbrechen und Menschen helfen, sich selbst zu organisieren.

Einzelpersonen kann in besonderen Fällen im Sinne der obigen Richtlinien über Beschluss des Vorstandes geholfen werden.

2: Die Förderung ist in der Regel einmalig bzw. in Raten auf ein Jahr begrenzt.

3: Gefördert werden nur Projekte, die nicht oder nicht zur Gänze von anderen Institutionen der öffentlichen Hand oder privaten Organisationen unterstützt werden.

4: Über die Förderung durch das Forum Zivilcourage | Gemeinschaft für Spenden entscheidet nach positiver Präsentation der Vorstand.

5:Jeder Antrag wird behandelt und auch beantwortet, Begründungen werden nur in Ausnahmefällen gegeben. Nicht ausreichend ausgefüllte Ansuchen werden einmal retourniert, bei weiterer unzureichender Information nicht mehr behandelt.

6: Einreichfrist für Anträge ist der 15. Oktober des laufenden Kalenderjahres.

7: Die Präsentation der vom Forum Zivilcourage geförderten eingereichten Projekte erfolgt im Oktober. Das genaue Datum entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung „gemeinsam gegen Armut, Ausgrenzung und Einsamkeit“ sowie der Startseite dieser Webseite. Die einreichenden Organisationen werden zudem rechtzeitig schriftlich verständigt.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die großzügige Unterstützung unserer Sponsorinnen und Sponsoren!

Besonderer Dank gilt dem WTH Hubner & Allitsch, die seit vielen Jahren den Verwaltungsaufwand des Forum Zivilcourage trägt und einen wesentlich Teil der anfallenden organisatorischen Arbeiten übernimmt.

Ein weiterer Dank gilt der Evangelischen Pfarrgemeinde – Heilandskirche Graz, die uns für Sitzungen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Vorstand


Vorsitzende des Forum Zivilcourage


  • seit 2017: Karl-Heinz Herper; Stadtrat a.D. der Stadt Graz
  • 2012-2017: Werner Reimelt; Generaldirektor i.R. der Merkur Versicherung
  • 2003-2012: Alfred Stingl; Bürgermeister a.D. der Stadt Graz
  • 1999-2003: Ernst-Christian Gerhold; Superintendent i.R. der Evangelischen Superintendentur Steiermark

Mitglieder


sind namhafte Steirerinnen und Steirer, darunter Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, den Universitäten, Kirche und Politik sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Ich möchte Mitglied werden!